daslebenistkeinponyhof
  Startseite
    Sport
    Kram
    Musik
  Archiv
  Links
  Der Macher
  Gästebuch

 
Freunde
    drei-monate-island
    - mehr Freunde



http://myblog.de/daslebenistkeinponyhof

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Auf geht's!

...ins Meisterjahr 2007 mit einem Weblog wo ich in mehr oder weniger unregelmäßigen Abständen geistigen Dünnpfiff und Nobelpreisverdächtigen Blödsinn schreiben werde.
Allen ein Frohes Neues Jahr und alles Gute und Gesundheit für 2007!
2.1.07 12:27


Was'n hier los?

Ich war einkaufen beim WAL*MART, was ich ja eigentlich nie mache. Ich hatte über unmögliche Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter und Preiskriegen zu Lasten der Produzenten gehört, doch als ich den Getränkemarkt sah war ich entrüstet!

2.1.07 12:38


Nikola Sarcevic - Roll Roll And Flee



Seit mehr als einem Monat hängt mir dieses Album in den Ohren und im Gedächtnis und will da nicht mehr raus. Für mich definitiv das beste Album 2006 da es von vorne bis hinten nur hammer ist.
Unser Lieblings-Millencolin-Sänger lässt auch auf seinem zweiten Album dem Hang zu Folk, Akkustik, Country und Melancholie wie bereits auf dem Debüt "Lock Sport Krock" freien Lauf. Dabei ist vor allem die Reihenfolge mehr als gelungen, nach etwas lockeren Liedern wird man sofort durch eine passende Melancholiebombe emotional wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gestartet wird mit "From Where I'm Standing", einem der schnelleren Stücke des Albums dass mit elektrischen Instrumenten durchaus sogar ein Millencolin-Song sein könnte. Man reitet dann während dem Anhören von einer Emotion zur nächsten bis das Album fast schon martialisch mit "Don't Kill The Flame" abschliesst. Besonders hervorzuheben ist das außerordentliche Talent Sarcevics zum Songwriting. Die Texte stimmen einfach, sind sehr persönlich, halten den Zuhörer jedoch trotzdem auf der notwendigen Distanz.
Wer Millencolin, Tiger Lou, Lost Patrol oder ähnliche Sachen mag sollte Herrn Sarcevic definitiv einmal ein Ohr schenken. Das komplette Album erschliesst sich allerdings erst nach mehrmaligen durchhören, dann sitzt es aber.
Eigentlich sind alle Lieder klasse, besonders hervorheben möchte ich allerdings "Tybble Skyline", "Roll Roll And Flee", "Horse Bay Blues" und "Don't Kill The Flame".

Link: Nikola Sarcevic bei Myspace
2.1.07 16:25


Auf Wiedersehen Frank!

Heute wurde bekanntgegeben dass der Wechsel von Frank Rost von Schalke zum Hamburger SV perfekt ist.
Schade, ich werde ihn als einen derjenigen in Erinnerung behalten die sich immer den Arsch aufgerissen, immer eine gute Leistung abgeliefert haben und vor allem als einen der wusste, was er an den Fans des Vereins hat.

DANKE FRANK!

4.1.07 17:12


War ich früher auch so?

Ich weiss nicht ob man das so nachvollziehen kann, aber hier geht es um kleine oder eher halbstarke Schulkinder in der U-Bahn. Dieser Teil unserer Bevölkerung hat mich mittlerweile dazu gebracht die U-Bahn zu "Schüler-Stoßzeiten" (12:00 - 13:30 Uhr) möglichst zu meiden da es in den Zeiten einfach unmöglich ist, seine Ruhe zu haben.
Abgesehen dass die kleinen Kackbratzen nicht mehr anständig reden können und in jeden Satz optional
- "weisse was ich mein?"
- "Alter!"
- "blablabla meinte ich so blablabla meinte er so blablabla meinte ich so blablabla etc."
oder alles zusammen einbauen, verpackt in komplett asozialer Aussprache und einem Satzbau der peinlichsten Sorte, wissen die Kinder mittlerweile nicht mehr, wie man sich im öffentlichen Raum zu benehmen hat. Da wird sich gekloppt ohne Rücksicht auf andere Mitfahrer, kreuz und quer durch die U-Bahn geschrieen, tausendmal die Tür aufgehalten so dass die Bahn nicht abfahren kann, der Prügelknabe übelst gemobbt. Zum kotzen, aber hauptsache das von Mama und Papa bezahlte New-Era-Mützchen sitzt möglichst dämlich auf der Murmel und das Handy hat den schmissigsten Bushido-Klingelton. Mal ganz zu schweigen von der bescheuerten Abart Musik laut ber's Handy zu hören damit die ganze Bahn den neuesten Deutschrap-Scheiss zu hören bekommt. Ganz schlimm, wenn's wenigstens anständige Musik wär'. Und da schenken sich Jungs und Mädels nichts im daneben benehmen. Wer's selber erfahren will fährt einfach mal so um 12:30 an einem Schultag in Dortmund U42 von der Kreuzstraße bis zur Reinoldikirche.
Ob das jetzt spiessig ist? Ich weiss es nicht, aber ich stelle mir die Frage ob ich oder meine Freunde uns damals auch so verhalten haben. Und irgendwie kann ich das verneinen.
So, musste mal raus!
8.1.07 17:15


Shit happens....

So, mal zur Aufheiterung das hier: Patrik Stefan, NHL 1st Overall Draftpick von 1999:
17.1.07 10:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung